Voller Euphorie gestartet und dann doch nach kurzer Zeit wieder in den alten Trott verfallen. Das Training wird vernachlässigt oder im schlimmsten Fall wird der Trainingsplan nicht beendet. Dieses Problem war der Ansatz, warum mopusher gegründet wurde. Damit Dir diese Missgeschicke nicht auch passieren, findest Du hier außerdem 12 Tipps und Tricks, mit denen Du Deine sportlichen Ziele leichter erreichen kannst.

Der richtige Plan ist der Grundstein für Erfolg.

  • Step 1: Überlege Dir zuerst, was Dein Ziel für Deine bevorstehende Challenge ist. Es ist wichtig, dass Du Deine Ziele vor Beginn schriftlich festhältst und nicht mehr davon abweichst, z.B.: Anzahl der Wiederholungen, mit wie viel Gewicht Du trainierst, wie weit Deine Laufstrecke ist und vor allem auf was Du hintrainierst.

  • Step 2: Regeneration ist ein wichtiger Punkt, der nicht zu unterschätzen ist. Gönne Deinem Körper die richtigen Pausen, damit Du für Deine Trainingseinheiten leistungsfähig bist und liefern kannst.

  • Step 3: Erstelle Dir einen klaren Plan, wo Deine Einheiten im Detail aufgeführt sind, ebenso auch die angesprochenen Regenerationsphasen. Es gibt genügend Pläne im Internet, welche Dir aufzeigen, wie Du deinen persönlichen Plan erstellen solltest. Wichtig ist ebenso nicht zu viel zu wollen. Der Körper muss sich auf die neue Herausforderung einstellen können. Somit sollten die Belastungen kontinuierlich gesteigert werden.

  • Step 4: Ernährung ist auch ein wichtiger Part, um sein Leistungspotential bestmöglich entfalten zu können. Dazu zählt ein auf Dich und Dein Vorhaben abgestimmter Ernährungsplan aber auch der Verzicht auf Alkohol. Supplementierungen können mit integriert werden, aber hier sollte man sich genauestens informieren, um auch gute Produkte zu verwenden.

Planen

Plane

Dein Ziel und beginne deinen Weg.

Planen

Arbeite

auf Dein Ziel Step by Step hin.

Der Fokus bringt das richtige Ergebnis.

  • Step 5: Zu Beginn der neuen Challenge muss sich nicht nur der Körper, sondern auch der Kopf auf die neue Herausforderung einstellen. Der häufigere Gang ins Gym, die festgelegtem Lauf-, Schwimm- oder Fahrradeinheiten kosten also zum Einstieg Überwindung, bis man in dem besagten Rhythmus drinnen ist. Hier heißt es fokussiert zu sein und den inneren Schweinehund besiegen.

  • Step 6: Solltest Du einen Trainingspartner für die festgelegte Challenge haben, könnt ihr euch super zusammen motivieren und euch während der Challenge austauschen. Das führt zu noch besseren Ergebnissen und verhindert sicherlich auch mal, nicht ins Training gehen zu wollen. Eine Trainingseinheit, die fest geplant ist, darf in keinem Fall vernachlässigt werden. Wenn der Kopf einmal gewinnt, fällt es zukünftig immer leichter „Nein“ zu sagen.

  • Step 7: Gestalte Dein Training abwechslungsreich. Variiere die Reihenfolge der Übungen, den Trainingsort oder die Laufstrecken. Auch mal vor der Arbeit eine Einheit auf nüchternen Magen zu absolvieren, ist perfekt für die Fettverbrennung, da der Körper an die eigenen Reserven gehen muss. Solltest Du das Ziel haben abzunehmen, ist es von Vorteil auf nüchternen Magen zu trainieren. Hier aber den Kreislauf im Auge behalten und nicht übertreiben.

  • Step 8: Schlechtes Wetter sollte keine Ausrede sein, denn es liegt immer nur an der richtigen Kleidung. Um regnerischen Einheiten vorzubeugen, schaue bestmöglich am Vortag in die Wetter App. Auch im Sommer sollte an sehr warmen Tagen die Einheiten so gelegt werden, dass Du unter normalen Temperaturen trainierst.

Es muss immer Dein Anspruch sein, das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

  • Step 9: Gerade nach einem absolvierten Fitnessplan ist es wichtig die Einheiten zu reflektieren und die Ergebnisse festzuhalten, da Du Dich weiterhin verbessern magst. Auch eventuelle Schwierigkeiten während der Challenge sind zu hinterfragen. Umso besser die Reflektion, umso mehr erfährst Du über Deinen Körper.

  • Step 10: Checke Dein Trainingsmaterial, ob eventuelle Schuhe, Handschuhe, Bandagen etc. ausgetauscht werden müssen. Gutes Material ist gerade bei intensiven Plänen ein absolutes Muss, um ohne Unterbrechung trainieren zu können.

  • Step 11: Teile Deine Erfolge mit Freunden und Bekannten. Gehe in den Austausch und gib Deine Erfahrungen weiter. Gutes Feedback auf beiden Seiten ist immer wichtig, um weitere Erkenntnisse zu erlangen.

  • Step 12: Du willst Dich weiter verbessern und weißt nicht, an wen Du Dich wenden sollst? Sprich Trainer in Deinem Gym an, suche Personaltrainer auf oder auch Tutorials auf YouTube. Es gibt in der heutigen Zeit unzählige Möglichkeiten, die richtigen Personen zu finden. Gerne kannst Du uns auch ansprechen. Wir stehen gerne zu Verfügung.

Planen

Erreiche

dein Ziel und suche dir ein neues.

Unsere Tipps und Tricks sind tolle in der Praxis erprobte Hilfestellungen, welche im Alltag helfen, das Thema Fitness erfolgreicher zu gestalten. Um fokussiert, motiviert und vor allem erfolgreich Deine Challenge zu gestalten, haben wir mopusher entwickelt. Mit Deinem persönlichen mopusher Band, hast Du den optimalen Erfolg und wirst dauerhaft unterstützt.

So funktioniert Motivation ohne Technik!

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutz.
Akzeptieren